Galenbecker See
Galenbecker See

Die Region

Sanfte Hügelketten, flaches Weideland, wogende Felder, ausgedehnter Wald und blühende Heide: so nehmen wir die vielfältigen Landschaften im Südosten von Mecklenburg-Vorpommern wahr.

Der Galenbecker See

Der Galenbecker See ist ein Flachwassersee mit einer durchschnittlichen Wassertiefe von nur etwa 0,80 m. Er hat eine Wasserfläche von 600 ha und besteht aus zwei Seebereichen. Der Ober- und Untersee wird durch eine Landzunge, der sogenannten Teufelsbrücke, geteilt. Das Naturschutzgebiet hat eine Gesamtgröße von ca. 1900 ha und wurde durch die hohe Bedeutung als wertvolles Rast- und Durchzugsgebiet zahlreicher Vögel 1971 als international bedeutendes Vogelschutzgebiet ausgewiesen. 1992 folgte die Meldung als FFH (Flora-Fauna-Habitat)-Gebiet und steht damit unter internationalem Schutz. Ab 2005 wurde das EU-Life Projekt „Naturraumsanierung Galenbecker See“ realisiert. Ziel dieses Projektes war es, die Lebensraumbeschaffenheit der Tier- und Pflanzenwelt im Gebiet zu erhalten und zu verbessern. Das Gebiet des Galenbecker Sees ist ein wertvolles Rückzugs- und Brutgebiet für zahlreiche bedrohte Tierarten. Dazu gehören unter anderem Fischotter, Biber, Wasserspitzmaus, Rohrdommel, Schreiadler, Blaukehlchen und Wachtelkönig.

Die Friedländer Große Wiese

Das etwa 250 Quadratkilometer große Niedermoor am Galenbecker See im Osten von Mecklenburg-Vorpommern ist einer der wichtigsten Lebensräume für Zugvögel in Norddeutschland. Jedes Jahr rasten hier hunderttausende Kraniche und Wildgänse, erholen sich von ihren Langstreckenflügen und suchen Nahrung auf Ackerflächen und Wiesen. Die Friedländer Große Wiese ist ganzjährig ein einzigartiger Lebensraum für zahlreiche Wat- und Wasservögel!

Die Brohmer Berge

Die Brohmer Berge sind ein etwa 6500 Hektar großer Endmoränenzug in den Landkreisen Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald im Südosten Mecklenburg-Vorpommerns. Die Brohmer Berge erstrecken sich östlich des Dorfes Brohm zwischen den Städten Friedland im Nordwesten und Strasburg im Südosten. Die Brohmer Berge sind fast vollständig mit naturnahen Buchen- und Buchenmischwäldern bewaldet. Der nahe Haus Wildtierland gelegene Fuchsberg mit 122,8 m NN ist eine der Erhebungen der Brohmer Berge.

Das Stettiner Haff

Das Stettiner Haff ist die zweitgrößte Lagune der Ostsee. Es umfasst eine Fläche von 903 km². Durch das Haff verläuft die Staatsgrenze zwischen Deutschland und Polen. Das Seebad Ueckermünde liegt an der Mündung der Uecker in das Stettiner Haff. Hier gibt es einen 800 Meter langen Badestrand mit breiter Uferzone. Von Haus Wildtierland ist Ueckermünde nur knapp 30 Kilometer entfernt und in einer halben Stunde mit dem Auto zu erreichen.

Entdecken Sie auch:

Haus Wildtierland – die Alternative zur Jugendherberge

Natur erleben – Zusammenhänge verstehen. Bei uns werden Ferienlager, Klassenfahrten, Projektwochen, Seminare und Tagungen zum nachhaltigen Naturerlebnis.

weiterlesen
Gehren – das Dorf

Inmitten des Landschaftsschutzgebietes „Brohmer Berge“ liegt Gehren.

weiterlesen
Die Region

Sanfte Hügelketten, flaches Weideland, wogende Felder, ausgedehnter Wald und blühende Heide: so nehmen wir die vielfältigen Landschaften im Südosten von Mecklenburg-Vorpommern wahr.

weiterlesen
Flora und Fauna

In den Brohmer Bergen leben noch viele Wild­tiere. Frei und ohne Gehegezäune folgen viele im Wildtierland um das Gut Klepelshagen ihrem natürlichen Lebensrhythmus.

weiterlesen
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Natur Erleben gGmbH Einleitung Zwischen dem Gast des Haus Wildtierland und der Natur Erleben gGmbH (nachfolgend „Haus Wildtierland“) gelten folgende Geschäftsbedingungen. Mit der Anmeldung erkennt der Gast den Inhalt der nachfolgenden Geschäftsbedingungen an. Abweichende und ergänzende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung des Haus Wildtierland. Die Einrichtung Haus Wildtierland wird als Schullandheim, […]

weiterlesen
Unser Haus

Wir möchten Kindern und Erwachsenen die Zusammenhänge der Natur erklären.

weiterlesen
Wanderungen

Unsere jungen Gäste können bei Wanderungen die vielfältigen Seiten der Natur Mecklenburg-Vorpommerns erleben und entdecken.

weiterlesen
Januar

Wenn im Januar mildere Temperaturen herrschen, können schon die ersten Schneeglöckchen, Winterlinge und Krokusse zum Vorschein kommen, die ein bisschen Farbe in die Natur zurückbringen.

weiterlesen
Aktuelles

Neues vom Haus Wildtierland

weiterlesen
Ein Wochenende mit der Familie in der Natur

Erleben Sie ein erholsames Wochenende inmitten ungestörter Natur und einzigartiger Landschaft in Mecklenburg-Vorpommern.

weiterlesen
Digitale Gästemappe

Was haben Flora und Fauna aktuell zu bieten? Was kann ich in der Region erleben? Entdecken Sie aktuelle Veranstaltungen, Ausstellungen, Ausflugsziele und alle Services unseres Hauses aufgast.hauswildtierland.de

weiterlesen
Ausstattung

Haus Wildtierland hat 60 Betten in Zwei- und Mehrbettzimmern. Wir sorgen den ganzen Tag für das Essen.

weiterlesen
Angebote für Kinder

Für Kinder bieten wir Abenteuer in der Natur. Wir begrüßen sie in den Ferien im Ferienlager, bei Klassenfahrten, Studienfahrten, Schulausflügen oder Projektwochen.

weiterlesen
Naturworkshops

Im Haus Wildtierland bieten wir unseren jungen Besuchern unterschiedliche Workshops an. Dabei erforschen wir unter anderem Wasserwelten, bestimmen Pflanzen und werden beim Basteln und Filzen kreativ.

weiterlesen
Feiern & Veranstaltungen

Ob Feiern mit der Familie, Freunden, Geschäftsfreunden oder Kollegen – Haus Wildtierland ist der ideale Ort dafür.

weiterlesen
Naturkundliche Online-Sprechstunde

Hier könnt ihr Fragen über Tiere und Pflanzen stellen, die ihr entdeckt habt oder was ihr sonst draußen in der Natur gefunden oder erlebt habt.

weiterlesen
Februar

Viele Vögel sind schon jetzt eifrig mit der Nistplatzsuche beschäftigt und verteidigen einen geeigneten Brutplatz gegen Artgenossen. Es ist deutlich zu spüren, dass sich der Winter dem Ende zuneigt.

weiterlesen
Unsere Küche

Gesundes Essen im Haus Wildtierland In unserer Küche wird viel Wert auf gesunde und regionale Produkte gelegt. Unsere Speisepläne sind saisonal und abwechslungsreich. Bio zertifiziertes Fleisch und Wildfleisch wird von der benachbarten Gourmet Manufaktur Gut Klepelshagen GmbH bezogen. Obst bekommen wir saisonabhängig von unserer eigenen Streuobstwiese. Dort gibt es Zwetschgen, Kirschen, Äpfel und Birnen. Spargel […]

weiterlesen
Außengelände

Unser Haus hat ein großes Außengelände mit verschiedenen Spiel- und Sportanlagen. Diese können neben den betreuten Aktivitäten genutzt werden.

weiterlesen
Praktische Arbeiten

Anpacken können unsere junge Besucher bei praktischen Arbeiten im Haus Wildtierland.

weiterlesen
Angebote für Erwachsene

Bei uns finden Sie die passenden Räume für Tagungen und Seminare. Sie können auch den Saal für Familienfeiern, Firmenfeiern, ihre Silvesterparty oder Weihnachtsfeier mieten.

weiterlesen
Speiseplan

Das kommt in Haus Wildtierland auf den Tisch.

weiterlesen
März

Die Märzsonne gewinnt jeden Tag an Kraft und weckt die ersten Winterschläfer auf. Zu den ersten Schmetterlingen, die im Jahr fliegen zählt der Zitronenfalter.

weiterlesen
Naturworkshops für Erwachsene

Abseits des Alltags bieten unsere Naturworkshops Ihnen die Gelegenheit die Natur und sich selbst durch eine neue Perspektive zu betrachten und kennenzulernen.

weiterlesen
Bilder

Die Bilder zeigen, was unsere Gäste hier alles erleben können und wie viel Spaß es bei uns macht.

weiterlesen
Winterferienlager

Verbringt mit uns tierische Winterferien in und um Haus Wildtierland!

weiterlesen
Service

Infos für unsere Gäste und alle, die es werden wollen.

weiterlesen
Natur-Jahreskalender

Hier findet Ihr auf einer „Reise durchs Jahr“, was man Monat für Monat in der Umgebung von Haus Wildtierland erleben kann.

weiterlesen
April

Ende April schließt sich innerhalb weniger Tage das Blätterdach im Buchen-Mischwald und die seltenen Trauerseeschwalben kehren aus ihrem afrikanischen Winterquartier zurück.

weiterlesen
Klassenfahrt in die Natur

In Haus Wildtierland könnt Ihr eine unvergessliche Klassenfahrt erleben. Egal, ob Ihr drei Tage bei uns verbringt, oder fünf Tage – bei uns könnt Ihr faszinierende Natur erleben.

weiterlesen
Geschichte

Das erste bekannte Schulhaus in Gehren stand neben der Kirche, Unterricht wurde vom Pastor oder dem Küster erteilt.

weiterlesen
Lage & Anfahrt

Das kleine Dorf Gehren liegt im Südosten des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

weiterlesen
Mai

Rehkitze erblicken im Mai das Licht der Welt, Kraniche führen ihre Jungen und Schellenten locken ihre frisch geschlüpften Küken aus der Bruthöhle in luftiger Höhe.

weiterlesen
Service für Radfahrer

Bei uns können Sie Fahrradtouren durch Wald, Wasser und Weite starten. Wir verleihen E-Bikes und Fahrräder und bieten viele Services rund ums Rad.

weiterlesen
Partner

Wir pflegen zahlreiche Kontakte und Freundschaften zu Stiftungen, Vereinen, Verbänden und mehr. Auf dieser Seite finden Sie eine kleine Übersicht.

weiterlesen
Preise

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Preise.

weiterlesen
Hausordnung

Unsere Regeln verschönern den Aufenthalt für alle Gäste und erleichtern dem Personal die Arbeit.

weiterlesen
Juni

Die Blüten des schwarzen Holunders lassen sich zu wohlschmeckenden Erfrischungsgetränken, Sirup oder Gelee verarbeiten. So könnt Ihr den Geschmack des Sommers „einfangen“.

weiterlesen
Buchung

Wir freuen uns Ihre Anfrage telefonisch, per Mail oder über Kontaktformular entgegenzunehmen.

weiterlesen
FAQ

Auf dieser Seite werden alle wichtigen Fragen beantwortet, die wir von Kindern, Eltern und Lehrern gesammelt haben.

weiterlesen
Juli

Jetzt im Hochsommer stehen Pflanzen in voller Blüte. Auch der tierische Nachwuchs von Reh, Fuchs, Kranich und vielen mehr wächst und gedeiht.

weiterlesen
Bewertungen und Rezensionen

Ihre Meinung ist uns wichtig: Was finden Sie gut und was können wir verbessern?

weiterlesen
Kontakt

Auf dieser Seite finden Sie unsere Kontaktdaten und ein Kontaktformular.

weiterlesen
August

Gänse und Kraniche versammeln sich auf den Stoppelfeldern und suchen nach übrig gebliebenen Getreidekörnern. Auf den Streuobstwiesen und am Wegesrand reifen die ersten Äpfel und Birnen.

weiterlesen
Nachhaltigkeit

Ökologisch, ökonomisch, sozial – Nachhaltigkeit im Haus Wildtierland. Der schonende Umgang mit Ressourcen und möglichst wenig Verschwendung ist immer unser vorrangiges Handlungsprinzip und Ziel.

weiterlesen
September

Im September ist die Hochzeit im Rotwildjahr. Die Hirschbrunft ist ein beeindruckendes Naturschauspiel das hier noch in freier Wildbahn beobachtet werden kann.

weiterlesen
Oktober

Der nahegelegene Galenbecker See und die umliegende Friedländer Große Wiese sind ein international bedeutendes Rastgebiet von bis zu 25.000 Kranichen. Zusammen mit tausenden Graugänsen fallen die Vögel allabendlich zum Schlafen am See ein.

weiterlesen
Stellenangebote

Hier finden Sie unser aktuellen Stellenangebote. Sie haben Interesse? Dan sprechen Sie uns an.

weiterlesen
November

Nebel und der erste Frost mit Raureif sind typische Bilder im November. Die letzten Zugvögel sind in ihre Überwinterungsgebiete aufgebrochen.

weiterlesen
Spenden

Mit einer Spende an die NaturErleben gGmbH unterstützen Sie unsere Arbeit im Schullandheim Gehren und ermöglichen Kindern unvergessliche Erlebnisse in der Natur.

weiterlesen
Dezember

Pflanzen und Tiere überdauern den Winter in einer Ruhephase. Die Wildschweine haben jetzt Rauschzeit in der die Keiler um die Bachen kämpfen.

weiterlesen
Impressum

Hier finden Sie die Angaben zum Kontakt und Träger sowie den Haftungsausschluss

weiterlesen
Datenschutz

Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Natur Erleben gGmbH. Auf dieser Seite finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

weiterlesen
Presse

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wenn Sie Presseanfragen an uns haben.

weiterlesen
Spielwiese

Hier steht ein Text Zentrierter Text Linke Spalte Rechte Spalte

weiterlesen
Gehren – das Dorf

Inmitten des Landschaftsschutzgebietes „Brohmer Berge“ liegt Gehren. Gehren ist ein Gutsdorf an der Grenze der Regionen Brandenburg und Pommern.

weiterlesen
Flora und Fauna

In den Brohmer Bergen leben noch viele Wild­tiere. Frei und ohne Gehegezäune folgen viele im Wildtierland um das Gut Klepelshagen ihrem natürlichen Lebensrhythmus.

weiterlesen